Vorstellung SINa

Seit November 2010 gibt es eine interdisziplinäre Nachwuchsgruppe der Gesellschaft für Sexualwissenschaften, die vor allem aus dem Wunsch nach Vernetzung, regem Austausch zu sexualwissenschaftlichen Inhalten und zur Diskussion aktueller Forschungsinhalte entstanden ist. Unser Anliegen ist es, gesellschaftliche, politische, rechtliche und berufsethische Fragen kritisch zu reflektieren und daraus gewonnene Erkenntnisse für unsere Arbeit nutzbar sowie anderen zugänglich zu machen, z.B. durch Tagungen oder Newsletter. Wir machen es uns zur Aufgabe, die sexualwissenschaftliche, -beraterische und –therapeutische Landschaft aktiv mitzugestalten. Dabei zielen wir stets auf die Förderung eines selbstbestimmten, lustvollen und verantwortungsbewussten Umgangs des Menschen mit seiner und ihrer Sexualität.

SINa veröffentlicht seit 2012 in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit aktuellen Forschungsthemen der Mitglieder, Buchrezensionen und Veranstaltungshinweisen. Die Newsletter können Sie hier herunterladen.

 Kontakt: sina@sexualwissenschaft.org

Facebook: https://www.facebook.com/SINaLeipzig/

 

2. Nachwuchstagung des Sexualwissenschaftlich-Interdisziplinären Nachwuchses (SINa): 16.03.2018 in Bremen

Der sexualwissenschaftliche interdisziplinäre Nachwuchs (SINa) der Gesellschaft für Sexualwissenschaft (GSW) lädt am 16.03.2018 zu seiner 2. Tagung in Bremen ein. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Fachkräfte und Forschende und möchte den Austausch über sexualwissenschaftliche Themen fördern.

Die Sexualwissenschaft ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld. Diese Vielfalt bildet die Tagung eindrucksvoll ab. Von Sexualpädagogik in der Migrationsgesellschaft über Sexualität von Jugendlichen mit kognitiver Beeinträchtigung bis hin zum Abtreibungsdiskurs innerhalb nichtstaatlicher Frauengruppen der DDR; von Sexualität und Religion(en) bis zur Materialisierung männlicher Geschlechtskörper.

Die Tagung möchte vor allem auch eine Möglichkeit zur Vernetzung bieten und stellt im Rahmenprogramm mit Ständen der pro familia und des sexualpädagogischen Projekts TRASE weitere Akteur*innen im Feld Sexueller Bildung und Beratung vor. Eine Poster-Ausstellung gewährt Einblicke in aktuelle sexualwissenschaftliche Forschungen.

Um sich anzumelden, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und schicken es per Mail an: sina@sexualwissenschaft.org

Bei Anmeldung bis zum 31.12.2017 können Sie vom Frühbucher*innen-Preis Gebrauch machen.

Den Programmplan sowie weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer zur Tagung.

 

Tagungsbericht zur 1. Nachwuchstagung des Sexualwissenschaftlich-Interdisziplinären Nachwuchses (SINa)

Newsletter

1. Newsletter

2. Newsletter

3. Newsletter

4. Newsletter