Fachtag: “Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität – (K)Eine Privatsache am Arbeitsplatz?!”

 

Am 5. März findet in Merseburg (Ständehaus) der Fachtag „SEXUELLE ORIENTIERUNG UND GESCHLECHTLICHE IDENTITÄT – (K)EINE PRIVATSACHE AM ARBEITSPLATZ?!“ statt. Es handelt sich  um einen Fachtag für Institutionen, soziale Dienste, Unternehmen und  Interessierte. Der Fachtag vermittelt Kompetenzen und bietet Raum für Austausch.

Detaillierte Informationen zu Veranstaltung und den geplanten Ablauf  finden Sie hier im Flyer. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, aber es wird um Anmeldung gebeten, damit die technischen Erfordernisse und das Catering angemessen kalkuliert werden können. Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung von Hochschule Merseburg, Friedrich-Ebert-Stiftung und ver.di Jugend.

ABLAUF:

Ab 12:00 Uhr Anreise, Anmeldung und Information
13.00 Uhr Grußwort Bürgermeisterin Dr. Barbara Kaaden
Grußwort Rektor der Hochschule Merseburg, Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs
13.15 Uhr Arbeitsbedingungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* –
Vorstellungen der Diversity-Forschungen der Wirtschaftsuniversität Wien
Dr. Thomas Köllen (Wien)
14.15 Uhr Diskriminierung von Trans*Personen im Arbeitsleben – Vorstellung einer
Expertise Arn Sauer (Berlin)
15.15 Uhr Pause – Zeit für persönlichen Austausch bei einem Imbiss und Getränken
15.45 Uhr Diversity – gewerkschaftliche Perspektiven
Carsten Bock (Berlin)
16.45 Uhr Ihre Fragen: Diversity – Chancen und Risiken – Potenziale für Unternehmen
und Möglichkeiten der Umsetzung Moderation: Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß
(Merseburg)
17.45 Uhr Ausklang – Möglichkeit für weitere Fragen und persönliche Gespräche