Fachbericht: ‘Sexualität von Männern – Dritter Deutscher Männergesundheitsbericht’ – Stiftung Männergesundheit (Hg.)

“Das Thema Sexualität begegnet uns überall: in Filmen und Büchern, in der Werbung, in der Presse und im Internet. Doch wie sieht es mit der sexuellen Gesundheit in Deutschland wirklich aus? Obwohl das wissenschaftliche Interesse an männlicher Sexualität in den letzten Dekaden gewachsen ist, fehlen uns zu vielen Aspekten belastbare Daten.

Der vorliegende Dritte Deutsche Männergesundheitsbericht, der in Zusammenarbeit der Stiftung Männergesundheit mit dem Institut für Angewandte Sexualwissenschaft der Hochschule Merseburg entstand, wirft einen aktuellen Blick auf die vielseitigen Facetten der Sexualität von Männern sowohl aus sozialwissenschaftlichen als auch aus medizinischen Perspektiven. 40 Expertinnen und Experten analysieren in 31 Beiträgen den erreichten Stand, zeigen Defizite auf und geben umfangreiche Handlungsempfehlungen.”

Mit Beiträgen von Aisha-Nusrat Ahmad, Sabine Andresen, Doris Bardehle, Klaus M. Beier, Jens Borchert, Martin Dinges, Nicola Döring, Anja Drews, Talke Flörcken, Annette Güldenring, Farid Hashemi, Michael Hettich, Michaela Katzer, Torsten Kettritz,Theodor Klotz, Bernhard Könnecke, Tillmann H. C. Krüger, Phil C. Langer, Torsten Linke (GSW), Kirstin Linnemann, Michael J. Mathers, Carl-Philipp Meyer, Gunter Neubauer, Jorge Ponseti, Thomas V. Rieske, Arn Th. Sauer, Boris Schiffer, Katinka Schweizer, Kurt Seikowski (GSW), Udo Sierck, Kurt Starke (GSW), Matthias Stiehler, Heino Stöver, Harald Stumpe (GSW), Stefan Timmermanns, Elisabeth Tuider, Heinz-Jürgen Voß (GSW), Henrik Walter, Martin Walter und Reinhard Winter.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Psychosozial-Verlag.